Rezension: Throne of Glass – die Erwählte

9783423716512_1444213304000_xxl

Titel: Throne of Glass –die Erwählte
Autor: Sarah J. Mass
Verlag: dtv-Junior
Seitenzahl: 496
Preis: 9,95€

 

 

 

 

 

 

 

Cover

Das Cover ist sehr schlicht gehalten und zeigt die Protagonistin Celaena Sardothien. Es gefiel mir von Anfang an sehr gut, wobei ich es schade finde, dass das Cover des Taschenbuches von dem der gebundenen Ausgabe abweicht.
Die Farben (blau und weiß) weisen beide Exemplare auf. Dennoch wirkt das Cover der gebundenen Ausgabe etwas hochwertiger, wogegen das des Taschebuches wirkt, als hätten die Illustratoren schlichtweg keine Lust gehabt, das Cover einfach zu übernehmen.
Dennoch sagen mir beide zu. Sie sind schlicht gehalten, verraten nichts über den Inhalt und man bekommt einen Einblick, wie sich die Autorin ihre Protagonistin vorgestellt hat.

Inhalt

Zwei Männer lieben sie.
Das gesamte Land fürchtet sie.
Nur sie kann das Königreich retten.
Celaena Sardothien ist jung, schön und zum Tode verurteilt. Doch dann erhält sie eine letzte Chance. Kronprinz Dorian hat sie dazu auserkoren, in einem tödlichen Wettkampf für ihn zu kämpfen. Gewinnt wie, erhält sie ihre Freiheit zurück. Verliert sie, bezahlt sie mit ihrem Leben…

Meinung

Obwohl dieses Buch im ‚junior‘ Verlag von dtv erschienen ist, ist es definitiv kein Buch, welches ausschließlich auf Jugendliche ausgelegt ist.
Man wird von der ersten Seite an in das Geschehen geworfen und nur mit der Zeit erfährt man mehr und mehr von den einzelnen Charakteren. Celaena ist der Inbegriff eines freiheitsliebenden Menschen, der bereit ist, alles dafür zu geben. Und sie ist kein typisches ‚Mädchen‘, was ich persönlich sehr gern mag. Aber nicht nur Celaena, sondern die anderen Charaktere um sie herum hauchen dieser ganzen Welt, in der diese Geschichte handelt, leben ein.
Man merkt, meiner Meinung nach, zwar recht schnell, wer hier böse ist und wer nicht und auch riesenroße Plottwist sind hier eher Fehlanzeige, was ich nicht schlimm find, denn es ist immernoch ein Auftaktband zu einer Reihe, die mit Sicherheit viel Potenzial bildet.
Mir gefällt besonders, dass man nicht von Anfang an die ‚Hauptcharaktere‘ um die Ohren geworfen bekommt und eher nach und nach im Laufe der Geschichte hinter die Fassaden der einzelnen Charaktere blicken kann.
Das Prinzip des Buches ist simpel und – wie ich finde – der Kern der Geschichte wird bereits im Klappentext erklärt. Die Komponenten, die nach und nach in das Geschehen mit einfließen machen dieses Buch für mich jedoch gut. Und der flüssige Schreibstil der Autorin trägt ebenfalls einen großen Teil dazu bei. Es wirkt gar nicht, als würde man fast 500 Seiten lesen.

Fazit

Mir hat dieses Buch sehr gut gefallen.
Eine starke, freiheitsliebende Protagonistin, die wirklich NIEMALS ihr Lächeln verliert und immer einen frechen Spruch auf den Lippen hat. Randcharaktere, die das ganze lebendiger Gestalten und natürlich hier und da einige humorvolle Konversationen, die einem ein Lächeln ins Gesicht zaubern und zum Schmunzeln anregen.
‚Throne of Glass – die Erwählte‘ ist ein spannender Auftakt zu einer hoffentlich noch sehr gut werdenden Reihe, bei dem sich Fans von romantischen Fantasy-Büchern, die nicht unbedingt eine komplexe Geschichte á là ‚Das Lied von Eis und Feuer‘ erwarten, mit Sicherheit wohlfühlen werden.

12696090_1089585121075724_1862628183_n

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s