Rezension: Der letzte Drache – Weltenmagie 1

51kqw8f4kyl-_sx326_bo1204203200_ Titel: Der letzte Drache – Weltenmagie 1

Autor: Aileen P. Roberts

Verlag: Goldmann

Seitenzahl: 480

Preis: 12,99

 

 

 

 

 

 

 

Cover

Das Cover gefällt mir erstaunlich gut. Darauf zu sehen ist – vermutlich – die Protagonistin Léana und vor ihr erstreckt sich ihr Heimatland Albany.

Mir gefallen die Farben sehr gut und irgendwie.. sieht sie ein wenig ‚heroisch‘ aus. Und ich liebe starke, weibliche Charaktere! Normalerweise bin ich wirklich kein Fan von ‚echten Menschen‘ auf Buchcovern, aber hier passt es zum Buch, die Farben harmonieren unglaublich gut miteinander und die Schriftart verleiht dem ganzen irgendwie noch das ‚mystische‘ Etwas, finde ich.

 

 

Inhalt

Er wurde geboren, um Albanys Krone zu tragen – doch als Prinz Kayne vor der Thronbesteigung die Weihe zur Unsterblichkeit erhalten soll, verweigern ihm die Drachen diese Gunst. Denn nicht der einstige König, sondern der grausame Zauberer Samukal soll sein Vater sein. Vor den Anfeindungen flieht Kayne aus der Hauptstadt, an seiner Seite Leána, die schöne Tochter einer Dunkelelfin und eines Menschen. Sie entdecken ein magisches Portal – und geraten in unsere Welt. In Schottland treffen sie auf den geheimnisvollen Rob, der Leána nicht nur von Anfang an fasziniert, sondern der auch für Albanys Schicksal von entscheidender Bedeutung sein wird …

 

 

Meinung

Zu Anfang muss gesagt sein: Diese Trilogie und die ‚Weltennebel‘-Trilogie der guten Frau Roberts spielen in der gleichen Welt. Die Weltenmagie-Trilogie mit eben diesem Buch hier beginnt etwa zwanzig Jahre nach dem letzten Band der Weltennebel-Trilogie.

Man kann die Bücher durchaus unabhängig voneinander lesen. Wichtige Geschehenisse werden kurz angerissen und knapp erklärt, ebenso ist ein Namensverzeichnis vorhanden, damit man die Übersicht nicht verliert. Wenn man sich jedoch für beide Bücherreihen interessiert, würde ich empfehlen, zuerst die Weltennebel-Trilogie zu lesen. Ich habe dies nicht getan und bereue es. Man nimmt sich einfach die Spannung, da man beispielsweise weiß, welche Charaktere es in die zweite Trilogie schaffen, und welche nicht.

Aber nun zu diesem Buch:

Zuerst muss gesagt werden, dass ich es geliebt habe und es auch immernoch tue. Es ist ein tolles Buch, in einer tollen Welt, weist aber leider einige kleinere Schwächen auf. Ich bin es von Anfangsbänden gewohnt, dass man neugierig gemacht wird, das schon ein bisschen was passiert und man möglicherweise ein bisschen merkt, wo das Ganze hinführt. Die ‚Kerngeschichte‘ der Trilogie wird allerdings nur ganz kurz angerissen und am Ende erfährt man erst, wo das Alles hinführen wird. Dementsprechend bleibt der ‚große Spannungsbogen‘ etwas aus. Hier und da geschehen natürlich einige Dinge, die auf Abenteuern passieren und ein bisschen für Spannung sorgen.

Diesen Minuspunkt machen die Charaktere aber wieder wett. Léana, die aufgeweckte Abenteurin. Sie war mir von Anfang an wirklich sympathisch. Und Kayne, der nicht ganz weiß wo er hingehört und ein kleiner Pessimist ist, sorgt durch seine griesgrämige Art dann doch ab und an für ein leichtes Schmunzeln. Léanas Cousin, Toran, der Prinz Albanys und der, der sich aus dem goldenen Käfig seiner überfürsorglichen Mutter befreit um endlich mehr zu sehen, als das Schloss in dem er lebt.

Zu Rob mag ich an dieser Stelle eigentlich gar nichts sagen. Andernfalls wäre die Spoilergefahr zu groß. 🙂

 

 

Fazit

Dieses Buch ist alles in allem wirklich lesenswert. Einen Punkt ziehe ich aber doch ab, weil mir der ‚richtige‘ Spannungsbogen fehlt und nur hier und da einige Dinge vorfallen, die für Spanunung sorgen. Nicht zuletzt Rob, der ein großes Mysterium darstellt und man eigentlich endlich wissen möchte, was es mit ihm auf sich hat! Bin es von Anfangsbänden einfach nicht gewohnt, dass die Geschichte wirklich sehr langsam ins Rollen kommt.

 

12735736_1089585074409062_831682777_n

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s