Rezension: Diamantkrieger-Saga – Damirs Schwur

51mfadad3ml-_sx329_bo1204203200_ Titel: Diamantkrieger-Saga – Damir Schwur
Autor: Bettina Berlitz
Verlag: cbt
Seitenzahl: 448
Preis: 17,99 €

 

 

 

 

 

 

 

 

Cover

Wuuunderschön! Das Cover und der Titel waren ausschlaggebend für den Kauf dieses Buches. Allein diese beiden Dinge haben mich sehr neugierig gemacht und vorallem das Cover passt, finde ich, sehr gut zu Titel und der Thematik, um der es in diesem Buch nunmal geht!

 

 

Inhalt

Die 17-jährige Sara hat ihre Seele an die Hydra verkauft – jene düstere Unterwelt, für die sie als Meisterdiebin arbeitet und wertvollen Diamantschmuck aus den Villen der Reichen stiehlt. Was mit den Diamanten geschieht, interessiert Sara nicht – bis der mysteriöse Damir in den Katakomben der Unterwelt auftaucht. Die beinah magische Anziehungskraft zwischen den beiden weckt in Sara übermenschliche Fähigkeiten, von denen sie bisher nichts ahnte. Die Fähigkeiten einer Diamantkriegerin. Ein gefährlicher Wandlungsprozess setzt ein, an dessen Ende Sara sich entscheiden muss, auf welcher Seite sie steht: auf der des Lichts oder des Schattens.

 

 

Meinung

Ich habe etwas vollkommen anderes erwartet. Anhand des Klappentextes hatte ich eine mehr fantasylastige Welt vorgestellt. Eine fiktive, die vielleicht sogar etwas vom Mittelalter her angehaucht ist. Das ist hier nicht der Fall.
Die Ich-Perspektive verleiht dem Ganzen noch einmal etwas persönliches und Bettina Berlitz‘ Schreibstil hilft mir ungemein, mir die dort passierenden Dinge bildlich vorzustellen. Sie schreibt unheimlich gut und mich als Erzähler-Perspektiven-Freund hat sie sehr schnell in ihren Bann gezogen, sodass ich problemlos in die Geschichte eintauchen konnte.
Sara ist ein Teenager, der in ‚unserer Zeit‘ lebt und dort ihre krummen Geschäfte dreht. Nicht das, was ich erwartet habe, aber keineswegs deswegen schlecht. Ganz im Gegenteil. Für mich als High-Fantasy-Fan war dieses Buch trotzdem gut.
Sara ist ein Mädchen, was vom Leben gezeichnet wurde. Ihre familiäre Situation ist nichts wünschenswertes und sie wirkt immer ein wenig ruppig auf Andere und sehr undurchschaubar. Licht und Schatten wechseln sich immer wieder ab, wobei jedoch die Schatten deutlich überwiegen und alles andere als ein erstrebenswertes Leben führt. Ihre andererseits aber doch sensible Ader macht sie menschlich und liebenswert. Trotzdem glaube ich, dass man Charaktere entweder mag oder total hasst.
Die Spannung war durchaus da. Aber mich hat es zum Schluss etwas genervt beziehungsweise gestört, dass sie prinzipiell das Ganze Buch über kämpfen wollte und vorallem leben. Und am Ende wirkt es so, als ob sie diese ‚Prinzipien‘ über Bord wirft, als wären diese niemals da gewesen.

Zudem muss ich als ganz großer Fantasy-Fan leider sagen, dass mir der erste Teil dieser Saga tatsächlich etwas zu wenig Fantasy war. Hoffe allerdings, dass das im nächsten Band präsenter wird und werde diesem ebenfalls eine Chance geben.

 

 

Fazit

Solider Fantasyroman, der Lust auf mehr macht. Defintiv werde ich mir den zweiten Band holen, sobald er erschienen ist, da mich diese Welt der Diamantkrieger unglaublich interessiert und vorallem will ich wissen, wie es mit Sara weitergeht und ob das Ende des Buches (was ich natürlich nicht verrate ;)) nun endgültig ist.

12735784_1089585061075730_804393827_n

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s